10 einfache Schritte: Jeder Kann Diesem Planeten Helfen

Offenlegung: MyCityDeal wird vom Leser unterstützt. Über die Links auf dieser Seite können wir einen Teil des Umsatzes oder eine andere Vergütung sammeln.
Geschrieben von: Barbara Müller
Letztes Update: oktober 27, 2020
  • Facebook
  • Twitter
Post Img

Der 22. April wird jährlich als Internationaler Tag der Mutter Erde gefeiert. Der Zweck dieses Feiertags ist es, die gesamte Menschheit an die Zerbrechlichkeit des Ökosystems des Planeten zu erinnern und sie zu drängen, vorsichtiger mit der Umwelt umzugehen. Jedes Jahr fällt es unserer Erde schwerer, normal zu bleiben. Sie kann nicht mehr alleine zurechtkommen. Nur das menschliche Bewusstsein kann die Situation verbessern, nicht verschlimmern.

Bright Side glaubt, dass jeder um sie herum zumindest ein wenig helfen kann. Heute bieten wir Ihnen 10 einfache Möglichkeiten.

Schalten Sie die Klimaanlage an heißen Tagen aus:

Fluorkohlenwasserstoffe, die für die Kaltluftzufuhr in der Klimaanlage verantwortlich sind, machen einen kleinen Teil der Treibhausgase aus. Trotzdem speichern sie tausendmal mehr Wärme in der Atmosphäre als CO2.

Wählen Sie Lebensmittel ohne Palmöl:

Palmöl ist in Schokolade, Eis, Brot, Keksen und Shampoo enthalten. Bei der Herstellung dieses Öls leiden die Tropenwälder und stehen oft kurz vor der völligen Zerstörung. Daher ist es wichtig, Produkte ohne Palmöl in der Zusammensetzung zu kaufen.

Züchte Pflanzen, die für deine Region spezifisch sind:

Es gibt so etwas wie invasive Pflanzenarten. Dies schließt Arten ein, die sich an Orten verbreitet haben, an denen die Natur sie nicht vorhergesehen hat. Oft "bringt" eine Person sie mit, wenn sie beispielsweise ihrem Garten exotische Blumen, Sträucher und Bäume hinzufügen möchte. Bei aller Schönheit können solche Pflanzen jedoch die lokale Flora negativ beeinflussen, da sie schwächere Arten verdrängen. Dies kann zum vollständigen Verschwinden des letzteren führen.

Solche Pflanzen betreffen auch die gesamte Nahrungskette. Einige Insekten können die Pflanzen nicht finden, die sie zum Fressen benötigen, was zum Tod der gesamten Art führt. Aber Insekten sind direkt mit Vögeln verwandt - und so weiter in der Nahrungskette. Um das Verschwinden von Pflanzen und Tieren zu verhindern, müssen daher die für Ihre Region charakteristischen Pflanzentypen bevorzugt werden.

Waschen Sie Ihre Schuhe, bevor Sie in den Wald gehen:

Es ist unwahrscheinlich, dass jemand über den Zustand der Schuhe nachdenkt, in denen er wandert oder einfach nur im Wald spazieren geht. Dies ist jedoch ein wichtiger Punkt, da der getrocknete Schlamm auf den Schuhen Samen invasiver Pflanzen enthalten kann. Sie wirken sich negativ auf die Flora und Fauna Ihrer Region aus.

Werfen Sie die mit Helium gefüllten Luftballons weg:

In den Ferien werden oft mit Helium gefüllte Luftballons verwendet, um etwas zu dekorieren. Manchmal fliegen die Ballons von alleine weg, manchmal werden sie speziell in den Himmel geschossen. Nett? Ja. Es ist aber auch sehr schädlich für die Natur. Am Ende ihres Fluges fallen die Kugeln zu Boden und fallen in den Ozean. Vögel können sich in den Bändern verfangen und sterben, und andere Tiere verwechseln die Dekoration mit Nahrung.

Anstelle von gefährlichen Luftballons, die mit Helium gefüllt sind, können Sie Pompons oder Girlanden als Dekoration verwenden.

Lebe nach den Prinzipien der Sharing Economy:

In der Sharing Economy geht es um das Teilen von Waren oder Dienstleistungen. Auf Haushaltsebene haben viele bereits ein solches System verwendet. Wenn Sie beispielsweise einen Bohrer oder ein Salz benötigen, fragen Sie einen Nachbarn. Dies ist das Prinzip des Teilens. Sie sparen unnötigen Abfall, der sich negativ auf die Umwelt auswirken kann.

Darüber hinaus fördert das Teilen das Gemeinschaftsgefühl, das einer der Hauptfaktoren für das Glück ist. Ein fortgeschrittenes Niveau dieser Art von Verbrauch besteht darin, einen separaten Raum im Haus zu schaffen, beispielsweise im Keller, in dem sich Gegenstände für den allgemeinen Gebrauch befinden würden. Wenn es nicht möglich ist, einen solchen Ort auszustatten, können Sie einfach mündlich handeln und Dinge und Werkzeuge miteinander teilen.

Kaufen Sie Fisch mit dem MSC-Etikett auf der Verpackung:

MPS ist der Marine Stewardship Council, der Fischereistandards festlegt. Die Organisation stellt Zertifikate an Fischereiunternehmen aus, die nachhaltiges Fischen betreiben.

Kleid wärmer zu Hause:

Traditionelle Gebäudeheizungsmethoden verwenden immer Kohle, Öl und Erdgas, die sich negativ auf die Umwelt auswirken, die Luftverschmutzung erhöhen, den sauren Regen erhöhen und das Risiko von Ölverschmutzungen erhöhen.

Eine umweltfreundlichere Lösung wäre die Verwendung von Erdwärme- oder Solarheizungen, Pellets oder Steinöfen. Sie können auch versuchen, wärmere Kleidung zu tragen, bevor Sie die Heizung einschalten oder den Batteriethermostat auf volle Leistung schalten.

Wählen Sie Arabica Kaffee:

Auf den Plantagen des arabischen Kaffeebaums (die gleiche Sorte "Arabica") können bis zu 150 Vogelarten leben, sofern sich die Pflanzen im Schatten anderer Bäume befinden. Die Situation ändert sich dramatisch, wenn Kaffee in direktem Sonnenlicht angebaut wird. In diesem Fall wird die Anzahl der Vogelarten um 20-50 Einheiten reduziert.

Preiswerter Kaffee wird nur durch das Wachsen von Bäumen in direktem Sonnenlicht hergestellt. Der Geschmack eines solchen Kaffees ändert sich praktisch nicht je nach Unternehmen wie dem Coffeeshop in Lörrach "the Arabica - Coffee & Lifestyle". Genau das können Sie an der Maschine kaufen. Und aufgrund der viel höheren Nachfrage nach billigem Kaffee wechseln die Produzenten zum Anbau. Jeder von uns kann seinen Teil dazu beitragen, Vögel zu retten und den Einsatz chemischer Düngemittel zu reduzieren, indem er einfach Arabica-Kaffee wählt.

Lassen Sie einen Löffel Zucker draußen:

Bienen sind die Hauptbestäuber von Pflanzen auf unserem Planeten: Sie kommen nicht nur in der Antarktis vor. Eine Bienenkolonie kann bis zu 300 Millionen Blumen pro Tag bestäuben. Chemische Düngemittel wirken sich jedoch negativ auf ihr Leben aus. 2,4% aller Bienenarten in Europa sind gefährdet.

Eine Person kann ihnen helfen. Dafür benötigen Sie:

  • Pflanzen Sie Blumen in Ihrer Nähe oder sogar auf einem offenen Balkon. Narzissen, Acerolas und Rosen, Oleanderblüten, sind ausgezeichnete Optionen.
  • Mähen Sie den Rasen seltener, um die notwendige Umgebung für Bienen und im Allgemeinen für die Bestäubung von Insekten zu schaffen, da diese Nester in hohem Gras bauen können.
  • Lass einen einfachen Löffel auf der Straße. In Zeiten unzureichenden Nektars, beispielsweise im zeitigen Frühjahr, können Bienen in ganzen Kolonien aufgrund von Hunger aussterben. Um dies zu verhindern, können Sie die Bienen mit weißem Rohrzucker füttern. Es ist wichtig zu beachten, dass keine zusätzliche Fütterung arrangiert werden sollte, wenn sie Zugang zu Blumennektar haben. Zucker ist leichter zu füttern als Nektar, und Bienen können sich leicht daran gewöhnen, Energie aus Zucker zu gewinnen, was sich negativ auf die Pflanzenbestäubung auswirken kann. Sie müssen die Insekten alle paar Tage füttern und 1/2 Liter Sirup in kleine Portionen teilen. Um es zu bekommen, müssen Sie Wasser und Zucker im Verhältnis 1: 1 mischen.

 

Welchen Rat sind Sie bereit, im Leben anzuwenden? Bitte teilen Sie Ihre Ansichten @ contact@mycitydeal.de

Bemerkungen